Wie finde ich einen Hochzeitsplaner, der perfekt zu mir passt?

Ihr wollte euren Hochzeitsplaner finden? Dann seit ihr hier genau richtig. Schaut euch gerne um. 

Wenn ihr noch unsicher seit, was einen guten Wedding Planner ausmacht und wie er oder sie euch bei eurer Hochzeit unterstützen kann, dann findet ihr weiter unten noch 9 Tipps, die euch bei der Suche nach eurem Hochzeitsplaner weiterhelfen können

 

Unsere Mitglieder

Katrin Glaser

Köln: SAGT JA

Exklusive & stilvolle Hochzeitsplanung, Event- und Wedding Design in Köln, Bonn, Düsseldorf und über alle Grenzen hinaus. Hochzeiten, die glücklich machen.

Gemeinsam planen »
Anja Goretzki event 360Grad

Hamburg: EVENT 360°

Unsere Philosophie ist einfach:
wunderschöne Hochzeiten durch langjährige Erfahrung, ein ausgewähltes Netzwerk von Profis, mit Leidenschaft, in Hamburg, Norddeutschland & Europa.

Gemeinsam planen »

9 Tipps, die euch hier weiterhelfen können

 

1. Perfekte Wedding Planner überzeugen euch auf den 1. Blick – und auf den 2.!

Die Hochzeitsbranche wächst rasant und auch im Bereich der Hochzeitsplanung finden sich inzwischen in nahezu jeder Region unzählige Weddingplanner mit völlig unterschiedlichen Stilen, Arbeitsweisen und Schwerpunkten.

Macht euch eine Liste, wer euch durch seine Arbeiten im Netz vom Stil anspricht oder auch in der Ansprache auf der Website oder in den Sozialen Medien sympathisch erscheint. Außerdem ist es relevant sicherzustellen, dass sie oder er sich in der Region in der ihr feiern wollt auskennt. Schaut euch am besten direkt auch alle Referenzen an, die ihr finden könnt: denn Erfahrungen zahlen sich in diesem Business aus wie in keinem anderen.

2. Kommunikation ist alles … und der Erstkontakt sagt viel aus über alles, was kommt

Wenn ihr mehrere Hochzeitsplaner gefunden habt, die euch ansprechen, startet vielleicht mit einer Top Drei-Liste und nehmt erstmal unverbindlich Kontakt auf. Dabei ist es hilfreich, sich vorher im Klaren zu sein wobei euer Wedding Planner euch unterstützen soll: möchtet ihr z. B. Full-Service inkl. Veranstaltungsbetreuung oder vielleicht nur eine Begleitung in Teilbereichen.

Klärt auch am besten direkt Verfügbarkeiten und Budgetvorstellungen, damit es am Ende an keiner Stelle zu einer Enttäuschung kommen kann.

Ihr werdet schon beim Erstkontakt schnell merken, ob euch der / die Planer:in sympathisch ist, die Chemie stimmt und ihr euch die gemeinsame und ja sehr persönliche Planungszeit vorstellen könnt.

3. Wer nicht fragt, bleibt dumm …

Für die meisten Hochzeitspaare ist die Hochzeitsplanung Neuland und es gibt entsprechend viele Fragen. Jede einzelne hat ihre Berechtigung und verdient unbedingt eine detaillierte Antwort.

Hochzeitsplaner sollten sich ausgiebig Zeit nehmen, jede einzelne eurer Fragen zu beantworten. Und guckt euch ruhig detailliert an, mit wem ihr es zu tun habt. Fragt z. B.

  • wie ist die Arbeitsweise
  • wie lange ist der/ die Planer:in schon im Business
  • wie viele Hochzeiten werden insgesamt betreut
  • wird die Hochzeitsplanung hauptberuflich betrieben und transparent, also ohne versteckte Provisionen.

Wenn alle Fragen beantwortet sind, euch die Antworten gefallen und euer Bauch ebenso JA sagt zur Zusammenarbeit, dann nichts wie los!

4. Verträge zum vertragen – nicht nur ein Spruch

sondern sowas von wahr. Ein Vertrag schenkt beiden Seiten Sicherheit. Klärt hier unbedingt nicht nur den genauen Leistungsumfang, sondern auch Zahlungsmodalitäten, sowie Verschiebungs-, Ausfall- oder Stornoklauseln.

Auch auf dieser Ebene sollten eure Vorstellungen zu 100 % zusammenpassen, damit am Ende alle glücklich sind.

5. Der erste Schritt …

ist meistens der Schwerste – die Locationsuche: Die meisten Paare tun sich mit der Locationsuche, der dazugehörenden Recherche und riesigen Auswahl wirklich schwer. Ein Hochzeitsplaner führt euch sicher und versiert durch diesen Dschungel an Möglichkeiten, prüft alle Gegebenheiten und Herausforderungen samt Plan B und C usw. Sie oder er regelt Besichtigungstermine und die Kommunikation, prüft Verträge und erstellt euch für euren Herzensort eine Komplettkostenübersicht, die in eurem Budget und Kopf keinerlei Fragezeichen hinterlässt.

6. Better together

Ein Wedding Planner kann immer nur so gut sein wie das Team. Deshalb ist es wichtig, dass der / die Planer:in ausschließlich mit Profis zusammenarbeitet, mit denen er oder sie über lange Jahre nur beste Erfahrungen gemacht hat. Das zahlt sich aus – ihr werdet sehen. Allein durch das eingespielte Miteinander funktionieren Kreativ- und Planungsprozesse völlig anders und jede Empfehlung kann persönlich und auf euren Stil, euer Konzept, eure Wünsche und Vorstellungen abgestimmt werden.

7. Alles unter Kontrolle

Während der kompletten Planungszeit hat euer Hochzeitsplaner jeden einzelnen Planungspunkt auch bis zum kleinsten Detail ganz genau im Blick, ebenso euer Budget und das komplette Management aller Dienstleister, sowie Gästeanfragen.

Egal mit welchem Tool oder System euer Partner in der Hochzeitsplanung hier arbeitet, ihr solltet zu jedem Zeitpunkt einen Ein- und Überblick über den Stand der Dinge, sowie alle anstehenden To-Dos haben. Bei Planungen mit langen Vorläufen ist es wichtig, dass auch kleine Pausen mit eingeplant werden. Es tut gut zwischendurch mal alles loszulassen, auch das ständige gedankliche Kreisen um die Hochzeit. Die ist natürlich ein wunderschöner Anlass, aber einfach auch ein Mammut-Projekt.

8. Individualität ist alles …

Das sollte auch ein Hochzeitsplaner so sehen und den Anspruch haben, euch in allem was ihr seid, mögt und erleben wollt ganz individuell zu spiegeln und somit für jede einzelne Hochzeit etwas Neues zu schaffen.

Es ist eure Hochzeit und ein persönlicheres Fest kann man eigentlich nicht feiern. Euer Fest darf ganz klar euer Gesicht tragen und ihr dürft dort alles wiederfinden, was ihr euch gewünscht habt.

Steht zu allem, was euch glücklich macht, denkt auch mal „Out of the Wedding Box“ und lasst euch von eurer Hochzeitsplanerin helfen, hier mit einem Corporate Wedding Design ein Konzept zu schaffen, das 100 % zu euch passt und in Erinnerung bleiben wird.

9. Vertrauen … ohne geht´s nicht

Um euer Fest erleben zu können, müsst ihr dem Wedding Planner vertrauen und loslassen. Nur so könnt ihr all die einzigartigen Momente erleben. Euch auf euch, eure Liebe, die Gäste und Momente konzentrieren. Sollte der Kontroll-Knopf aus irgendeinem Grund an bleiben, wird euch das im Nachhinein wahnsinnig ärgern und ganz viel nehmen, was ihr nicht zurückholen könnt.

Gebt ab, um euer Fest kümmern sich Profis – sie wissen, was sie tun und ermöglichen euch und euren Gästen ein unbeschwertes Fest auf einem ganz anderen Glücks- und Entspannungs-Level.

Und dann – Kopf aus, Herz auf und fliegen!