2. Karrieretag für Hochzeitsplaner

Senkrechtstarter oder Bruchpilot: Welche Voraussetzungen braucht ein angehender Hochzeitsplaner, um sein Business zu starten und erfolgreich in diesem zu bestehen?
Wie sieht der Alltag in diesem Beruf aus?
Was muss bei der Gründung beachtet werden?

Diese und alle weiteren Fragen rund um das Hochzeitsplaner-Business haben wir am 2. Karrieretag für Hochzeitsplaner, der am 23.2.2020 in Frankfurt stattfand, beantwortet.

50 Teilnehmer*innen waren dieses Jahr dabei, als der Bund deutscher Hochzeitsplaner zusammen mit der Agentur Traumhochzeit angehenden Planer*innen alle nötigen Informationen für einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit gab.

In der Evangelischen Akademie in Frankfurt begrüßte Kerrin Wiesener (Signature Events) stellvertretend für den Bund deutscher Hochzeitsplaner die Teilnehmer und moderierte gleichzeitig mit viel Charme auch die komplette Veranstaltung.

Melanie Goldberg (marry me Hochzeitsagentur, Mitglied im BDHO) ließ sich in ihrem Vortrag bei ihrem Arbeitsalltag etwas über die Schultern schauen und Daniela Jost (Agentur Traumhochzeit) zeigte die verschiedenen Wege auf, wie man überhaupt Hochzeitsplaner werden kann.

Stellvertretend für die erkrankte Planerin Svenja Schirk ( Freakin Fine Weddings ) zeigte Kerrin Wiesener die besten 5 Tipps, um Anfängerfehler zu vermeiden und plauderte etwas aus dem Nähkästchen.

Friederike Mauritz (Celebrations Weddings, Mitglied im BDHO) hielt außerdem einen für viele Teilnehmer*innen augenöffnenden Vortrag zum Thema Pricing und richtige Kalkulation.

Ein Highlight des Tages war der Vortrag von Susanne Lippe, Chefredakteurin der „Braut & Bräutigam“, die den Teilnehmer*innen mit ihren Statistiken den Markt und die daraus entstehenden Möglichkeiten erläuterte.

Ein weiterer Vortags-Höhepunkt war die Präsentation von Nicole Sprekelmann, Inhaberin von Nicnillas Ink Calligraphy & Design. Sie erklärte den Teilnehmer*innen alles Wissenswerte zum Thema „Marketing & Branding“ . Ihre Arbeiten sind in der Hochzeitsbranche jetzt schon nicht mehr wegzudenken und gelten als unverwechselbar.

Neben den vielen Vorträgen konnten die Teilnehmer*innen in verschiedenen Talkrunden zu bestimmten Themen die Vortragenden befragen. In kleinen Gruppen wurden hier zum Beispiel Erfahrungsberichte, Anfängerfehler, Fragen zum Bund deutscher Hochzeitsplaner und der Agentur Traumhochzeit zusammen mit bereits erfolgreichen Hochzeitsplanern ehrlich und offen besprochen.

Noch intensiver wurde es im 1:1 Speed-Dating: Hier hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, im Einzelgespräch bereits erfahrenen Hochzeitsplanern und sogar einem Gründungsberater der IHK ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen. So entstand die Möglichkeit auf jeden einzelnen Teilnehmer ganz individuell einzugehen, was für alle Teilnehmer einen riesigen Mehrwert bedeutete.

In den Pausen konnten sich die Teilnehmer*innen zusätzlich zu den verschiedenen Bildungsangeboten informieren. So hatten z.B. die erfolgreiche Masterclass „Wedding Planning like a Pro“ einen Informationsstand und ebenso die „Hochzeitsplaner Akademie“. Außerdem konnten sich die Teilnehmer direkt mit Mitgliedern der Agentur Traumhochzeit, sowie dem Bund deutscher Hochzeitsplaner vernetzen oder bei „hallo Fotobox“ ein Erinnerungsfoto schiessen.

Aber auch der Look des Infotages hatte einiges zu bieten:
Thorsten Heyer, Inhaber & Kopf von Blickfang Event Design und bekannt als einer der erfolgreichsten Eventdesigner Deutschlands,

schuf zwei Inspirations-Tische und einen wundervollen Eingangsbereich. Gerade bei den gestalteten Tischen fand man viele Teilnehmer*innen, die sich von den tollen Ideen verzaubern und inspirieren ließen.

Es war rundum eine sehr gelungene Veranstaltung, für die wir sehr viel positives Feedback erhalten haben. Einigen Teilnehmer*innen konnte so der für sie richtige Weg aufgezeigt werden und alle hatten die Möglichkeit, sich einfach und unkompliziert über die unterschiedlichen Wege und Ausbildungsprogramme zu informieren.

Glücklich zitieren wir hier auf die Stimmen unserer Teilnehmer
und freuen uns jetzt schon auf die nächste geplante Veranstaltung des Bund Deutscher Hochzeitsplaner:

„Viele nützliche Infos, super Möglichkeit, um kompetente Profis kennenzulernen“

„Ich fand es gut, ehrliche Meinungen zu hören, die die Realität widerspiegeln.“

„besonders gefallen haben mir der unkomplizierte Kontakt zwischen Profis und Anfängern und die vielen unterschiedlichen Vorträge von kompetenten Referenten“

„Ich hätte mir damals vor meiner Existenzgründung so einen Karrieretag gewünscht.”